Hinter welchen Namen versteckt sich Mikroplastik?

Veröffentlicht am
Kategorie: Kosmetik

Hinter welchen Namen versteckt sich Mikroplastik?
Das bin ich mir wert. Damit werben viele Kosmetikunternehmen. … und das ist natürlich wichtig. Ich lasse nur Dinge an meine Haut, die gut für mich sind. … denkt jeder. Allerdings wissen die wenigsten, was in der Creme, im Duschgel, Peeling oder Lippenstift usw. an Inhaltsstoffen steckt.
Wenn du es dir wert bist und dir auch deine Umwelt wichtig ist, dann solltest du unbedingt deine ganzen Kosmetika nach folgenden Inhaltsstoffen überprüfen.
Hinter diesen Namen verbirgt sich Mikroplastik.

Acrylate Copolymer (AC), Acrylate Crosspolymer (ACS), Polyamide (PA, Nylon-6, Nylon-12), Polyacrylate (PA), Polymethylmethacrylate (PMMA), Polyethylene (PE), Polyethylenterephthalate (PET), Polypropylene (PP), Polystyrene (PS), Polyurethane (PUR)
Mikroplastik belastet ungemein unsere Umwelt. Das ist wohl jedem bewusst. Durch Abwasser gelangt es überall hin und richtet dort unabsehbare Schäden an.

Produkte, in denen Mikroplastik enthalten sind, kannst du meiden. Es gibt mittlerweile einige Hersteller, denen die Natur sehr wichtig ist. Ringana z. B. legt großen Wert auf Frische und Nachhaltigkeit.